MyHammer
Startseite Pfeil News und Empfehlungen Pfeil Archiv Pfeil Archiv 2012 Pfeil
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


Bauen oder kaufen? - Zwei Wege zum Traumhaus

Ein Haus strahlt Geborgenheit und Sicherheit aus. Fragt man junge Berufseinsteiger nach ihrer geschätzten Lebenssituation in 20 Jahren, dann antworten die meisten, dass sie sich mit einer eigenen Familie in einem Haus mit Garten sehen. Doch auf welchem Weg lässt sich dieser oft gehegte Traum am besten realisieren?

Bauen bringt eine hohe finanzielle Last mit sich

Bauarbeiter planen

Auch wenn beim Wunsch nach einen Haus großer Konsens herrscht: Nicht jeder wird später in der Lage sein, sich diesen tatsächlich erfüllen zu können. Ohne ein solides finanzielles Fundament aus eigenen Ersparnissen, gestaltet es sich als Äußerst problematisch, einmal in einem Haus zu leben, das nach den eigenen Vorstellungen errichtet worden ist. So kann es nicht schaden, schon früh Geld beiseite zu legen und einen Bausparvertrag abzuschließen. Durch beständiges Einzahlen über Jahre hinweg häuft sich so ein nettes Sümmchen an, das den Ausgangspunkt zum Bauen bilden kann. Durch die Aufnahme eines Baukredits wird der größte Teil der Kosten gedeckt, die für ein Eigenheim nach modernen Standards nötig sind. Dass dieser einen noch viele Jahre verfolgen wird und gut und gerne mehr als eine Dekade vergehen mag, bis solch ein Darlehen abbezahlt ist, stellt für viele wiederum ein Grund dar, vom Bauen Abstand zu nehmen. Denn wer kann schon mit Sicherheit so weit in die Zukunft blicken?

Wohnen nach Wunsch - ein Neubau nach eigenen Vorstellungen

Der Vorteil, dass das Haus nach den eigenen Wünschen und mithilfe eines Architekten erbaut wird, bietet sich bei einem gekauften Objekt nicht. Dennoch haben auch derartige Immobilien eine treue Anhängerschaft, schließlich fallen deutlich weniger Kosten an, wenn man ein bereits errichtetes Gebäude kauft, statt neben dem kompletten Bau auch noch das Stück Land zu kaufen, auf dem dieses aus dem Boden gestampft werden soll. Gerade für Menschen, die sich keine große Kreditlast aufbürden wollen, die wie ein dunkler Schatten für viele Jahre über dem Konto schwebt, ist ein Hauskauf die günstigere Variante. So mag die Konstruktion zwar nicht aus ihren eigenen Gedanken entsprungen sein, dafür lässt sich der Immobilie auch durch nachträgliche Umgestaltung verschiedener Ausmaße eine individuelle Note verpassen. Geht es hierbei allerdings um die Umrüstung auf moderne Energiestandards, dann ist man wiederum mit dem Neubau in der Regel besser beraten. Eine solche gestaltet sich nämlich in der Regel unproblematischer als bei einer komplizierten Komplettsanierung eines Altbaus und wird zudem mit größeren Zuschüssen vom Staat unterstützt.

Der Hauskauf nimmt weniger Zeit in Anspruch

Wer auf der Suche nach einem Haus ist, der findet im Internet passende Angebote aus ganz Deutschland. Entweder stöbert man durch die Inserate oder aber man gibt anhand bestimmter Suchkriterien seine genauen Vorstellungen an, die etwa Größe, Preis und Zimmerzahl betreffen. Nach einer Besichtigung und mit etwas Glück kann man schon wenige Wochen später in das Eigenheim ziehen und der Zukunft beruhigt entgegensehen. Ein Bau hingegen nimmt mit allem Drum und Dran zumeist mindestens ein knappes Jahr in Anspruch und Verzögerungen in der Bauphase bleiben kaum aus.