MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Tageslichtlenkung
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Tageslichtlenkung

Wo große Glasflächen sind, zum Beispiel in vielen Bürokomplexen, spielt die Tageslichtlenkung eine immer wichtigere Rolle, zumal sich die sommerlichen Hitzephasen in Mitteleuropa in den letzten Jahren erhöht haben. Der Begriff der Tageslichtlenkung umschreibt das Öffnen oder Schließen von Jalousien je nach Intensität der Außenhitze und der Sonnenbestrahlung auf die Glasflächen. Der Lichteinfall wird entweder manuell gelenkt, wie es jedermann macht, der eine Jalousie öffnet oder schließt - oder eine Digitalsteuerung übernimmt diese Funktion. Außenliegende Jalousien halten die Hitze von der Glasscheibe ab, mindern also ein Aufheizen des Fensterglases. Andererseits ist die sog. Außenbeschattung störanfällig, insbesondere bei starkem Wind, Eisregen und Frost. Bei der Tageslichtlenkung setzen sich deshalb immer mehr dreifach verglaste Fenstersysteme durch, bei denen die Jalousien zwischen jenen zwei Glasscheiben liegen, die nicht mit Gas befüllt sind. Solche Systeme sind mit Sonnenschutz-Isolierglas ausgestattet, die einen guten Hitzeschutz bei hoher Lichtdurchlässigkeit garantieren. Gleichfalls müssen diese Systeme aber auch die Anforderungen an die Wärmedämmung erfüllen, wobei die Hersteller solcher Verglasungen dabei von einem "Werte-Mix" sprechen.