MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Sanitäracryl
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Sanitäracryl

Sanitäracryl ist ein spezieller Kunststoff zum Herstellen von Badewannen, Duschwannen, Waschbecken und ähnlichem. Der Werkstoff ist weitgehend schlag- und stoßunempfindlich, er bekommt aber relativ schnell und leicht Kratzer. Da der Kunststoff allerdings komplett durchgefärbt ist, fallen diese weniger leicht ins Gewicht. Die Farbe bleibt auch nach Jahren gleich. Sanitäracryl ist leichter als Stahlemaille, was sich insbesondere bei Altbaudecken positiv bemerkbar macht. Es ist sehr gut formbar, äußerst stabil und belastbar, licht- und farbecht sowie pflegeleicht und hautfreundlich. Die Formenvielfalt z.B. bei Badewannen hat durch die Einführung von Sanitäracryl deutlich zugenommen, die Designer können hiermit ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Durch seine glatte und porenfreie Oberfläche können sich Schmutz und Bakterien nicht festsetzen. Eine erhöhte Stabilität kann durch entsprechende Materialstärke und Glasfaserverstärkung erreicht werden.