MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Rahmenecke
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Rahmenecke

Die Rahmenecke ist der Punkt einer Binderkonstruktion, an dem Wand und Dach aufeinander treffen. Die Rahmenecke ist vor allem für Konstrukteure und Statiker interessant. Je nachdem, ob der Binder aus Holz, Stahlbeton oder Stahl ist, kann die Rahmenecke unterschiedlich ausgebildet sein. Eine Rahmenecke aus Stahl kann zum Beispiel geschweißt oder geschraubt werden, der Statiker muss hier die Schweiß- bzw. Schraubverbindung statisch nachweisen. Je nach Größe eines Bauteils kann die Rahmenecke in der Werkstatt vorgefertigt sein oder auf der Baustelle als Montagestoß ausgebildet werden. Rahmenecken können im Holzbau in aufgelöster Form und in geschlossener Bauweise ausgeführt werden. Bei der aufgelösten Form wird die Rahmenecke mit Stiel, Strebe und Dachbinder gebildet. Bei der geschlossenen Bauweise gibt es verschiedene Formen wie beispielsweise gekrümmte Rahmenecke, geknickte Rahmenecke mit oder ohne Endstück oder geknickte Rahmenecke mit Stabdübeln oder Dübeln. Als Material wird überwiegend Brettschichtholz verwendet.