MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Pappwabenplatte
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Pappwabenplatte

Pappwabenplatten werden für den Bau von Einmalmöbeln, für Theaterkulissen, für künstlerische Zwecke und als Paletten verwendet. Sie bestehen aus zwei Deckschichten aus Pappe, wobei die Innenlage aus wabenförmig angeordnetem Kartonstreifen besteht. Die Deckschichten können eine unterschiedliche Stärke haben, die sich nach dem Papiergewicht bemisst. Üblich sind Decklagen aus Karton 200 g/qm, was etwa der Stärke einer Postkarte entspricht, oder aus Karton 430 g/qm. Pappwabenplatten haben eine erstaunliche Stabilität und Druckfestigkeit. Sie können gesägt, geschnitten, geknickt, geprägt und beklebt werden. Ferner können auf diese Platten Laminate und Folien aufkaschiert werden. Preiswerte Innentüren verfügen ebenfalls über eine Mittellage ("Kern") aus Wabenpappe.