MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Panikstange
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Zu unseren Bildern:
Die stammen von:

Panikstange

PanikstangeEine Panikstange ist eine Vorrichtung an Notausgängen, die im Notfall eine Panik verhindern soll. Anti-Panikstange ist daher die geeignetere Bezeichnung. Eine Panikstange ist quer über dem gesamten Türflügel angeordnet und beim Gegendrücken lässt sich das Türschloss öffnen. Solche Panikstangenverschlüsse sind nicht nur in den USA und in Großbritannien üblich bzw. ein Muss. Nach EN 1125 müssen alle Notausgangstüren im öffentlichen Bereich mit Panikstange oder Pushbar versehen werden. Diese Bestimmung wird aber von den Planern und Architekten gerne sträflicherweise missachtet, weil die Panikstange das gestalterische Element Tür zerstört. Der Vorteil dieser Stangen liegt eindeutig darin, dass die gesamte Türbreite als Druckfläche benutzt werden kann und somit auch für Behinderte, ältere Menschen oder Kinder ein leichtes Öffnen des Türflügels möglich ist.