MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Legschindel
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Legschindel

Urform der Schindel aus Holz, insbesondere aus Eichen- und Lärchenholz. Die mit einem Spaltbeil gespaltenenen (nicht gesägten) Legschindeln werden auch heute noch hergestellt und verarbeitet. Sie haben meistens eine Fase, damit das Wasser besser ablaufen kann und nicht hinter die Schindel kriecht. Legschindeln werden durch Gesteinsbrocken gehalten. In Alpendörfern sieht man öfters noch diese traditionelle Art der Dacheindeckung. Gelegentlich bezeichnet man das Legschindeldach auch als „Schwardach“, im Schwarzwald und im Allgäu auch als Landerdach.