MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Lagerholz
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Lagerholz

Bei einem Lagerholz handelt es sich zum einen um eine Stapellatte, zum anderen aber auch um das vierkantige Schnittholz, das als Unterlage für Holzfußböden verlegt wird. Lange Parkettstäbe und Dielen werden auf den Lagerhölzern direkt verschraubt, für Stabparkett wird ein Blindboden aus Brettern auf den Lagerhölzern befestigt. Soll der Parkett verklebt werden, kommen Span- oder OSB-Platten zum Einsatz. Als Abstand zwischen den Lagerhölzern werden bei Stabparkett ab einer Dicke von 22 mm 30-40 cm empfohlen, bei Dielen gleicher Stärke liegt der Abstand bei 45-60 cm. Dieser Abstand muss verringert werden, wenn mit erhöhten Verkehrslasten oder Einzellasten (z.B. durch einen Flügel) zu rechnen ist. Die Richtung der Lagerhölzer ergibt sich aus der Richtung des späteren Belages. Wird der Belag diagonal im Raum verlegt, muss auch die Lagerholzkonstruktion diagonal verlegt werden. Jede Lage muss 90° versetzt zur unteren Lage verlegt werden.