MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Konsolgerüst
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Konsolgerüst

Konsolgerüste sind Baugerüste, die auf Konsolen aufliegen. Diese sind aus Holz oder Stahl in Form von rechtwinkligen Dreiecken. Die Auskragung der Konsolgerüste darf maximal 1,30 m und der Konsolabstand höchstens 1,50 m betragen. Konsolgerüste dürfen nur an Stahlbetondecken befestigt werden. Je Konsole müssen 2 Einhängeschlaufen aus Betonstahl BSt 500 S oder Profilstahl St 37-2 mit einem Mindestdurchmesser von 10 mm angeordnet werden, die mindestens 50 cm in die Decke hineinragen und an der Deckenbewehrung verankert werden müssen. Der Gerüstbelag muss vollflächig mit mindestens 3,5 cm dicken Brettern oder Bohlen aus Nadelholz ausgelegt sein. Der Belag darf nicht ausweichen oder wippen.