MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Kippgaragen
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Kippgaragen

Eine Kippgarage dient dem Unterstellen von Fahrzeugen oder Kleingeräten. Kippgaragen dürfen allerdings nicht mit Doppelparker-Garagen verwechselt werden, in denen die PKW's ja "gekippt" bzw. abgesenkt werden. Bei Kippgaragen geht es aber um ein ganz anderes System, wobei schon fraglich ist, ob überhaupt von einer Garage gesprochen werden kann. Jedenfalls besteht eine Kippgarage aus einer zeltähnlichen Rohrkonstruktion, die mit Planen bezogen ist. Damit diese Planen bei Regen keine Wassersäcke bilden, ist der Dachbereich ausgesteift, z.B. durch stahlarmierte PU-Platten. Die Konstruktion wird am Boden verschraubt. Sinnvoll ist, sie in windgeschützten Ecken aufzustellen. Die zeltähnliche Haube wird mittels Drehstabfedern aufgekippt und wieder abgesenkt. Nicht geklärt ist bisher, ob für das Aufstellen einer solchen Haube eine Baugenehmigung erforderlich ist.