MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Kachelofen
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Kachelofen

KachelofenDen Kachelofen gibt es seit der Bronzezeit und er ist moderner denn je. Das liegt einmal an der wohligen und gesunden Strahlungswärme, die er abgibt, dann an dem ökologisch besonders interessanten, da nachwachsendem Brennstoff, nämlich hauptsächlich Kaminholz und schließlich an der Vielfalt, in der ein Kachelofen gebaut und gestaltet werden kann. Beliebt ist in diesem Zusammenhang die Ofenbank, auf der unsere Vorfahren schliefen und sich den arbeitskrummen Rücken erwärmen ließen. Am weitesten verbreitet ist der Kachelofen mit gemauertem Sockel. Der Oberbau besteht oft aus einer Kuppel. Kachelöfen werden aus Schamottesteinen zusammengesetzt und mit Kacheln verkleidet. Die Kacheln dienen als Speichermedium, sie strahlen die Wärme nach und nach ab. Kacheln werden von spezialisierten, oft handwerklich ausgerichteten Herstellern in vielen Formen, Farben, Formaten und sog. Radienteilen hergestellt. Unterschieden wird bei den Kachelöfen in Grundkachelofen, Warmluftkachelofen, Strahlungsflächen-Kachelofen, Kachelkamin, Kombiofen und Kachelherd.