MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Gartenparkett
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Gartenparkett

Gartenparkett ist die Bezeichnung der Lamadera GmbH für ihre Auswahl an parkettartigen Terrassendielen, die mit glatten Oberflächen versehen und für die Montage mit verdeckten Befestigungen vorgesehen sind. Mit richtigem Parkett hat dieses Holz wenig zu tun. Gartenparkett, auch als Terrassenparkett im Handel, besteht aus formstabilen, kammergetrockneten und nicht faulenden, vorwiegend tropischen Holzarten wie Teak oder Ipe. Parkettdielen aus diesen Hölzern werden auch rund um Hotelpools verlegt, insbesondere im Mittelmeerraum, da sich diese Hölzer nicht so aufheizen, wie Marmor oder Bodenkeramik und man demnach auch bei hohen Außentemperatur noch das Schwimmbad benutzen kann, ohne sich die nackten Füße zu verbrennen. Weitere besondere Eigenschaften sind die Splitterfreiheit und natürlich das arteigene Anti-Slip-Verhalten des Teakholzes aus Burma.