MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Garten
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Garten

Entwicklungsgeschichtlich ist der Garten eine direkt an die Behausung angrenzende Fläche, die vor allem die Gefährtin des Urmenschen mit Nutzpflanzen bebaut hat, während jener auf die Jagd ging. Aus einem solchen Nutzgarten entwickelten sich im Laufe der Menschheitsgeschichte der Ziergarten und zahlreiche Sonderformen vom Schlossgarten bis zum Schrebergarten. Baurechtlich gehört der Garten heutzutage zu den Außenanlagen, er dient den Menschen vor allem zur Erholung und Freizeitgestaltung. Bei den meisten Gartenbesitzern nimmt der Rasen über 50 % der Gartenfläche ein. Zur Rasen- und Gartenpflege hat die Industrie umfangreiches Werkzeug und Gerät erfunden. Beliebte Einrichtungen im Garten sind in Deutschland der Gartenteich, das Gartenhaus und der Grillplatz, bei Familien mit Kleinkindern auch Klettergrüste, Sandkästen oder Spielhäuser. Selbstverständlich ist in jedem Garten die Gartenterrasse, die den Übergang vom Haus in den Garten bildet. Der Garten ist in Deutschland jedoch nicht nur eine Oase der Erholung, sondern auch häufiger Streitauslöser mit den Nachbarn, wenn es um die Höhe der Hecken, die Grenzabstände von Hecken und Bäumen oder auch um den Samenflug aus Naturgärten geht. Etwa 4.000 Bücher aktuell vorrätige Bücher widmen sich dem häuslichen Garten, dem Nutzgarten oder dem Erwerbsgartenbau. Wer seinen Garten nicht selbst anlegen will, bedient sich eines Gartenarchitekten und eines Gartenbauunternehmens.