MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Elastizitätsbereich
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Elastizitätsbereich

Der Bereich, in dem Werkstoffe Elastizität aufweisen wird als Elastizitätsbereich bezeichnet. Dabei besitzen alle Metalle eine gewisse Elastizität, wobei die Größe der elastischen Verformung von der Art des Metalls abhängig ist. Stahl hat z.B. einen größeren Elastitzitätsbereich als Kupfer. Bei der Ermittlung der Elastizität wird ein Probestab in eine Prüfmaschine gespannt und auf Zug belastet. Dabei steigt die Zugspannung im elastischen Bereich im gleichen Verhältnis wie die Dehnung. Nach der Entlastung geht der Probestab auf die Ausgangslänge zurück. Wird Stahl über den Bereich der elastischen Dehnung gezogen, geht Stahl vom elastischen in den plastischen Bereich über. Die Verformung bleibt in diesem Fall bestehen. Stahl kann also nur im Elastizitätsbereich beansprucht werden.