MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Dachabdichtung
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Dachabdichtung

Dachabdichtungen sind der obere, wasserdichte Abschluss von Gebäuden auf flachen oder geneigten Dachkonstruktionen. Abgedichtet gegen stehendes Wasser werden muss das Flachdach mit einer Neigung bis 3°. Dazu verwendet man Bitumen-, Kautschuk oder Kunststoffdachbahnen. Moderne Materialien dichten das Dach ab und wirken gleichzeitig als Dachdämmung. So wird PUR Dachspritzschaum in flüssiger Form auf das Dach aufgespritzt. Hier schäumt er auf, verbindet sich mit dem Untergrund und härtet aus. Der Dachspritzschaum bildete eine naht- und fugenlose Schicht. Andere Materialien werden aufgestrichen oder als Rollen verlegt. In die Dachabdichtung müssen auch Lüftungsrohre, Kamine, Schornsteine und Dachfenster mit einbezogen werden.