MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Courbaril
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Courbaril

Courbaril Courbaril ist ein Laubholz der tropisch-amerikanischen Gattung Hymenaea und gehört zu den guten Standardhölzern Lateinamerikas. Der Splint ist fast weiß bis grau, das Kernholz deutlich abgesetzt. Im frisch-feuchten Zustand ist es hell lachsfarben bis gelblich braun, später dunkelt es häufig orangebraun bis tief kupferfarben nach. Vereinzelt tritt auch eine dunkelbraune, bis etwa 1 cm breite und unregelmäßige Farbstreifung auf. Aufgrund des überwiegend geraden Faserverlaufes entstehen beim Hobeln, Fräsen, Bohren, Drechseln und Schnitzen glatte, matt glänzende Flächen und saubere Kanten. Für Schrauben und Nägel ist vorzubohren. Verwendet wird das Vollholz für stärker beanspruchte Konstruktionen, einschließlich Rahmen, Parkett und Treppenstufen. Auch Kleinmöbel, Gestelle für Sitzmöbel oder Profilholz wird aus Courbaril hergestellt. Als Furnier wird das Holz im Möbelbau für Außen- und Innenflächen nach dem jeweiligen Holzbild verwendet.