MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Betondecke
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Betondecke

Ein Großteil der Decken im Wohnungs- oder Gewerbebau besteht heutzutage aus Beton. Bei der Herstellung wird dabei meist mit Fertigteildecken gearbeitet. Dies geht schneller, da das zeitaufwändige Einschalen auf der Baustelle entfällt. Um die auftretenden Lasten (Gebäudelasten, Eigenlasten und Gebrauchslasten) aufnehmen zu können, muss die Betondecke zudem mit Bewehrungseisen (bzw. Betonstahlmatte) versehen werden. Wie bei allen Betonteilen liegen die Bewehrungseisen hauptsächlich dort, wo Zugkräfte auftreten. Dies ist in den Auflagerbereichen in der oberen Hälfte des Betonquerschnittes und in Plattenmitte die untere Hälfte des Betonquerschnittes.

Betondecken finden sich aber nicht nur im Hochbau, sondern auch im Straßenbau. Vor allem Autobahnen werden häufig mit einer Betondecke versehen. Hier muss die Betondecke natürlich ganz anderen Beanspruchungen gerecht werden. Die Belastungen von schweren Lkw's aber auch von Frost müssen von der Betondecke ertragen werden.