MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Beleuchtung
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Beleuchtung

Unter Beleuchtung wird die künstliche Erhellung eines Raumes oder eines Objektes verstanden. Wenn Sonnenlicht z.B. mit Spiegeln auf eine bestimmte Stelle gerichtet wird, kann ebenfalls von Beleuchtung gesprochen werden. Man unterscheidet Außenbeleuchtung und Innenbeleuchtung. Die Beleuchtung kann mit Kerzen, Fackeln oder ganz allgemein mit Feuer erfolgen. Üblicherweise erfolgt die Beleuchtung mit elektrischen Leuchtmitteln wie Glühlampen (noch), Halogenlampen oder LEDs. Auch eine Taschenlampe kann zur Beleuchtung verwendet werden. Im Außenbereich findet man Beleuchtungen z.B. in Form von Straßenlaternen, Flutlichten bei Sportstätten oder als Werbebeleuchtung. Bei elektrischen Beleuchtungsanlagen im Freien besteht wegen der feuchten Umgebung eine Gefahr der Gefährdung. Deswegen gelten hier besondere Anforderungen für die elektrischen Anlagen. Ein weiterer Aspekt bei der Beleuchtung ist der Energieverbrauch. Da Glühlampen jede Menge Energie benötigen, werden diese jetzt langsam abgeschafft. Viele Städte testen zudem die Straßenbeleuchtung mit Leuchtdioden. Der Arbeitsplatzbeleuchtung kommt ebenfalls eine besondere Bedeutung zu, ist sie doch ein Thema des Arbeitsschutzes. Der Beurteilung erfolgt nach den verschiedensten Kriterien von der Beleuchtungsstärke oder dem Reflexionsgrad, über die Leuchtdichte oder Farbwiedergabe bis hin zur Lichtfarbe und Blendung. Wird die Arbeitsplatzbeleuchtung nicht richtig gewählt, kann dies zu einer Überanstrengung von Augen, Nackenbeschwerden oder Kopfschmerz führen.