MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Beanspruchungsgruppe
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Beanspruchungsgruppe

Baumaterialien werden gerne in verschiedene Beanspruchungsgruppen unterteilt. Beanspruchungsgruppen findet man z.B. bei Fliesen, Holzleimen, Verglasung von Fenstern oder Türblättern. Türblätter werden auf ihre mechanische Beanspruchung hin in drei Beanspruchungsgruppen N normal, M mittel und S stark untergliedert. Wohnungsinnentüren sollten den Beanspruchungsgruppen N bzw. M entsprechen. Bei Holzleimen werden 4 Beanspruchungsgruppen unterschieden (alte Bezeichnung B1, B2, B3 und B4, neue Bezeichnung D1, D2, D3 und D4). Die Beanspruchungsgruppen ordnen die Leime nach ihren Mindestscherfestigkeitswerten und ihrem Verhalten unter Feuchtigkeits- und Wassereinwirkung, wobei B4 bzw. D4 die höchste Beanspruchung garantiert. Glasierte, keramische Fliesen und Platten sind in fünf (I–V) unterschiedliche Beanspruchungsgruppen eingeteilt. Glasierte Bodenfliesen, welche ausschließlich die Anforderungen an Beanspruchsgruppe I und II erfüllen, werden nur noch ganz selten gefertigt. Fliesen der Beanspruchungsgruppe V können den höchsten Belastungen standhalten. Neben den hier aufgeführten, gibt es noch andere Baustoffe, die nach Beanspruchungsgruppen unterteilt werden.