MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Bauzeichner
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Bauzeichner

Lehrberuf mit einer dreijährigen Ausbildungszeit. Der Bauzeichner fertigt Bauzeichnungen nach Skizzen und Modellen des Architekten an. Das können zum Beispiel bestimmte Perspektiven, Grundrisse von Gebäudeteilen oder Detailzeichnungen sein. Die Arbeit beginnt aber auch schon in der Vorbereitungsphase: Ausschreibungsunterlagen bereitet der Bauzeichner ebenso vor wie Dokumentationen und Zeichnungen für Präsentationen. In der Regel fertigt er die Zeichnungen nicht mehr am Tisch mit Bleistift und Lineal, sondern auf dem Bildschirm an. Deshalb kennt er sich bestens mit CAD-Programmen aus. Ganz verschwunden aus der Arbeit eines Bauzeichners sind Tusche und Zeichenbrett allerdings noch nicht.

Der Bauzeichner kann seine Kenntnisse in drei Ausrichtungen vertiefen. Im Schwerpunkt Architektur zeichnet er zum Beispiel Grundrisse, Gebäudeansichten oder Pläne für Versorgungsleitungen und Schutzvorrichtungen. Wenn er den Schwerpunkt Ingenieurbau wählt, hat er es mit Brücken, Kraftwerken, Hochhäusern und Industriebauten zu tun. Zu seinen Aufgaben gehört dabei beispielsweise die Erstellung von Plänen für Baugrunduntersuchungen, Traggerüsten oder Holz- und Metallkonstruktionen. Im Schwerpunkt Tief-, Straßen- und Landschaftsbau zeichnet er zum Beispiel Pläne für Kanäle oder fertigt für Straßen Kurven- oder Profilpläne an.