MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Bautrockner
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Bautrockner

Unter einem Bautrockner versteht man vorwiegend mit einem Elektromotor betriebene Geräte unterschiedlicher Größe und Leistung, die der feuchten Raumluft das Wasserkondensat entziehen und über Kältemittel wieder in den Urzustand, nämlich in Wasser umwandeln. Das Wasser wird in einem Behälter aufgefangen und dann entsorgt. Bautrockner haben eine wesentlich höhere Entfeuchtungsleistung als normale Entfeuchter und sind auf heutigen Baustellen fast nicht mehr wegzudenken, da die Räume infolge der heutzutage geforderten schnellen Bezugsfertigkeit nicht mehr auf natürlichem, aber zeitraubendem Weg per Fensterbelüftung austrocknen können. Tausende Liter Wasser stecken im Mörtel, im Beton, im Estrich, im Putz oder auch im Tapetenkleister und wabern sehr schnell als feuchte Raumluft in den neuerbauten Räumen herum, wo sich das Kondensat vor allem an den kälteren Stellen niederläßt und zur Schimmelbildung einlädt, wenn die Räume nicht auf maschinell entfeuchtet werden. Auch Gasheizer gelangen als Bautrockner zum Einsatz; das Wirkungsprinzip können Sie unter diesem Suchwort nachlesen.