MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Baumangel
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Baumangel

Fehler macht jeder, das ist unvermeidlich. Deshalb ist es nur natürlich, dass auch Bauhandwerker Fehler machen. Solche Baumängel sollten allerdings nicht zu groß sein und rechtzeitig bemerkt werden. Dafür ist eine regelmäßige Kontrolle während des Bauvorgangs notwendig. Viele Baumängel lassen sich durch eine bessere Planung oder durch stärkere Baukontrolle vermeiden. Das fängt bereits mit der Baubeschreibung an. Dort sollten Konstruktion und Materialien aller Hausteile stehen. Ist etwas anders ausgeführt als beschrieben, liegt ein Mangel vor. Die Bandbreite reicht von zu hellen oder zu dunklen Fliesen fürs Badezimmer über die falsche Farbe des Putzes bis hin zu fehlender Drainage ums Haus. Je detaillierter die Baubeschreibung, desto weniger Streitpunkte und Nervenbelastung gibt es für alle Beteiligten. Wer ganz auf der sicheren Seite liegen möchte, sollte den gesamten Hausbau von einem unabhängigen Architekten oder Bauingenieur begleiten lassen. Doch auch ein Architekt oder Bauingenieur ist nicht den ganzen Tag auf der Baustelle. Sind Baumängel aufgetreten, sollte der Bauherr eine schriftliche Mängelrüge verfassen und, wenn alle Stricke reißen, ein selbständiges Beweisverfahren vor Gericht beantragen.

Kommt die Sache vor Gericht, werden die Anwälte des Bauunternehmens fast immer ein Parteien-Gutachten einholen, um die Feststellungen des vom Gericht benannten Gutachters zu erschüttern. Von Seiten des Bauherrn bzw. dessen Anwalt wird es fast immer Verweise auf ähnlich gelagerte Rechtsfälle geben, um den Schadenersatz möglichst hoch zu halten.