MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Baugrube
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Baugrube

Fundamente und Kellerräume liegen unterhalb der Geländeoberkante. Das Erdreich muss deshalb ausgehoben und eine Baugrube hergestellt werden. Bohrungen, Sondierungen oder Schürfungen können bei Bedarf genaue Angaben über die Beschaffenheit und die Schichtenfolge des Bodens bringen. Diese sind für die Wahl der Gründungsart oder den Maschineneinsatz erforderlich. Vor dem Aushub der Baugrube muss zudem geprüft werden, ob auf dem Grundstück beispielsweise Gas-, Wasser- oder Abwasserleitungen verlegt sind. Der Mutterboden (bis zu 40 cm dick) sollte nach Möglichkeit auf dem Grundstück gelagert werden, da er später zum Andecken des Geländes benötigt wird. Mit Ladefahrezeugen und Baggern wird die Grube ausgehoben. Dabei ist auf die Baugrubensicherung zu achten. Der Boden der Baugrube muss waagerecht, profilgerecht und eben sein. Um das Bauwerk herum muss ein ausreichend bemessener Arbeitsraum vorhanden sein. Dieser Arbeitsraum muss von der Außenseite der Schalwandkonstruktion bis zum Böschungsfuß mindestens 50 cm betragen.