MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Badezimmer
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Badezimmer

Im Aussterben begriffene Bezeichnung für den Raum, in dem man ursprünglich nur ein Wannenbad nahm, während sich die Toilette auf dem Hof oder im Zwischengeschoss eines Mietshauses befand. Der Begriff Badezimmer hat inzwischen der Kurzbezeichnung Bad Platz gemacht, wobei zu den Ausstattungskriterien eines Badezimmers heutzutage natürlich genau jene Einrichtungsgegenstände und sanitären Anlagen gehören, die man auch in einem Bad findet. Das Badezimmer unserer Vorfahren war keineswegs grundsätzlich in die Wohnung integriert, sondern konnte sich auch im Keller oder in einem Anbau befinden. Die Badewanne aus verzinktem Blech oder aus Holz war nicht mit dem Boden verbunden. Das heiße Wasser musste mit Kannen herbeigebracht und nach dem Bad auf die gleiche Weise wieder entsorgt werden. Noch um die Jahrhundertwende nahmen unsere Vorfahren im Badezimmer ein Duschbad, indem sie sich in eine spezielle flache Schüssel stellten und aus einem Schwamm Wasser über sich ausquetschten.