MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Altpapierdämmstoff
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Altpapierdämmstoff

Altpapierdämmstoffe werden die aus Altpapier hergestellten Zellulosefasern genannt. Meist wird Altpapierdämmstoff in Form von Flocken in Hohlräume der Wände geblasen oder auf offene, angefeuchtete Flächen gesprüht. Durch die Herstellung von Platten aus diesem Dämmstoff ist auch eine flächenmäßige Verwendung möglich, wobei die Einschränkung zu machen ist, dass die Druckfestigkeit nicht sehr hoch ist. Verwendung findet Altpapierdämmstoff bei Außenwänden, Innenwänden, Decken und Dächern. Für die Imprägnierung der Dämmstoffe gegen Brandgefahr und Schädlingsbefall werden Borsalze eingesetzt. Die umweltfreundliche Herstellung von Altpapierdämmstoffen durch das Recyclingprodukt Altpapier wird dadurch noch verstärkt, dass auch die Wiederverwertung des Dämmstoffes selbst später ebenfalls problemlos möglich ist. Der Dämmstoff ist diffusionsfähig, normal entflammbar, beständig gegen Schimmel und Ungeziefer, Wärmeleitfähigkeit ca. 0,045 W/(m K).