MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Algenbewuchs
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Algenbewuchs

Algenbewuchs auf Fassaden sind vielen Hausbesitzern ein Gräuel. Dabei gehören Algen zum natürlichen Bestandteil unserer Umwelt und sind fast überall anzutreffen. Außer auf Fassaden sind Algen auch auf Verkehrsschildern häufig zu finden. Feuchtigkeit ist unbedingt notwendig für den Algenbewuchs, weshalb auf Nordfassaden, die nicht so schnell abtrocknen, besonders häufig Algen zu finden sind. Auch verschattete Bereiche durch dichte Bebauung oder Baumbewuchs sind besonders gefährdet. Algenwachstum wird abhängig von der Qualität des Wärmeschutzes (Verringerung der Oberflächentemperatur) an allen Fassadenkonstruktionen beobachtet. Algenbewuchs auf Bauteilen (Sichtmauerwerk - Putzflächen - Beton) führt nicht zu einer Beschädigung der betroffenen Bauteile, sondern zu einer optischen Veränderung und Qualitätsminderung an den Oberflächen. Die auf die Oberflächen einwirkenden schwach säurehaltigen Organismen der Algen können zu leichten farbigen Rückständen auf den betroffenen Stellen führen.