MyHammer
Startseite Pfeil News und Empfehlungen Pfeil Archiv Pfeil Archiv 2012 Pfeil
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


Wissenswertes über die Hausratversicherung

Ein Feuer, zerstörerisches Hochwasser und Langfinger gefährden die Einrichtung und sämtliche Wertgegenstände, die in den eigenen vier Wänden aufbewahrt werden. Eine entsprechende Versicherung empfiehlt sich also in jedem Fall, doch was genau wird durch die Hausratversicherung eigentlich abgedeckt?

Der Leistungsumfang der Versicherungspolice

Oft sind die Verträge und Konditionen einer Hausratversicherung nicht ganz einfach zu durchschauen und so mancher Versicherungsnehmer weiß eigentlich gar nicht, was seine Police im Einzelnen abdeckt. Nützliche Informationen lassen sich im Internet auf Seiten wie www.hausrat-info24.de einholen und auch an dieser Stelle wollen wir den Umfang und die Konditionen entsprechender Versicherungen kurz durchleuchten. Heutzutage sind es vor allem die teuren elektronischen Geräte wie beispielsweise Fernseher, Laptops und Hi-Fi-Anlagen, die einen besonders großen Wert darstellen. Sollten die Geräte einmal Schaden nehmen oder gestohlen werden, deckt die Police den Schaden allerdings nur dann in angemessenem Umfang, wenn man bei Vertragsabschluss auf ein paar wichtige Details geachtet hat. Was sollte man also unbedingt wissen? Zunächst das Grundlegende: Die Police deckt Schäden oder den Verlust von Wohnungsgegenständen, die zum Beispiel durch einen Blitzeinschlag, einen Wohnungsbrand, ein schweres Unwetter, einen Rohrbruch oder Einbruchdiebstahl beziehungsweise Raub entstehen können. Wiederbeschaffungskosten oder Belastungen durch kleine und große Reparaturmaßnahmen werden von der jeweiligen Versicherung übernommen. Dabei richten sich die Prämien, die der Versicherungsnehmer zahlen muss, natürlich auch nach dem Risiko. In Gegenden, in denen häufig eingebrochen wird oder Unwetterschäden an der Tagesordnung sind, muss für den Schutz logischerweise auch mehr gezahlt werden. Fernerhin sind die angebotenen Versicherungen generell nicht sehr einheitlich und die Beiträge schwanken zum Teil doch recht stark. Es lohnt sich also, Angebote ganz genau miteinander zu vergleichen und das Verhältnis zwischen den Kosten und dem angebotenen Schutz abzuwägen. Pauschal kann man nicht von günstigen und teuren Anbietern sprechen ñ die Konditionen und das Preis-Leitungs-Verhältnis machen den Unterschied.

Die Versicherungssumme

Wenn das teure Multimedia-Equipment ersetzt werden soll, ist es von großer Wichtigkeit, dass der Gesamtwert des Hausrats im Vorfeld korrekt angegeben wurde. Schlimmstenfalls hat der jeweilige Versicherungsnehmer den Wert der Elektrogeräte zu niedrig angesetzt, was ihm im Verlust- oder Schadensfall zum Verhängnis werden kann. Die Versicherung kann in einem solchen Fall den entstandenen Schaden nämlich auch nur anteilig begleichen. Bei den neuen Versicherungsvarianten relativiert sich dieses Risiko zwar ein bisschen, weil die Versicherer nun häufig einen Schutz vor Unterversicherung anbieten und im Zweifelsfall auf den entsprechenden Leistungsabzug verzichten. Und dennoch bleibt eine Unterversicherung für den Versicherungsnehmer ein unnötiges Risiko: Fällt der gesamte Hausstand beispielsweise einem Feuer zum Opfer, kann die vereinbarte Versicherungssumme, die in so einem Fall ausgezahlt wird, deutlich zu niedrig ausfallen.