MyHammer
Startseite Pfeil Lexikon der Abkürzungen Pfeil
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


1 2 6 A B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z

Seite 1 von 4 Seiten weiter zur nächsten Seite »

ab RP

ab R: R 39/26

ab R: R 68/21

R: Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährlichen Stoffen und Zubereitungen
R... Durchmesser des Schaftes bei Schrauben mit Rechtsgewinde (z.B. R12, R16)
R03 IEC-Bezeichnung für Zink-Kohle-Batterien vom Typ Micro.
R (1) Schalldämm-Maß nach DIN 4109. Das Schalldämm-Maß kennzeichnet die Luftschalldämmung von Bauteilen. Durch Anfügen besonderer Kennzeichen und Indizes wird das Schalldämm-Maß unterschieden: Je nachdem, ob der Schall ausschließlich durch das prüfende Bauteil oder auch über etwaige Nebenwege übertragen wird.
R14 IEC-Bezeichnung für Zink-Kohle-Batterien vom Typ Baby.
R (2) Randzone bei Glas. Fläche 10% der jeweiligen Breiten- und Höhenmaße. Richtlinie zur Beurteilung von Glas.
R20 IEC-Bezeichnung für Zink-Kohle-Batterien vom Typ Mono.
R (3) Schalldämm-Maß. Kennzeichnet die Luftschalldämmung von Bauteilen.
R 30 -
R 120
Feuerwiderstandsklassen von Rohrabschottungen. Je nach Ausführung widersteht das Bauteil dem Feuer zwischen 30 und 120 Minuten.
R (4) Reflektorlampe
R (5) 1. Kennbuchstabe für Kautschuke mit einer ungesättigten Kohlenstoffkette, zB. Naturkautschuk und synthetische Kautschuke, die sich zumindest teilweise von Diolefinen ableiten
2. Kennbuchstabe für "erhöht" bzw. "Resol"
R6 IEC-Bezeichnung für Zink-Kohle-Batterien vom Typ Mignon.
R (6) Leichte Gerüstspindel
R (7) Rechts
R (8) Rosette
R (9) Rückenschutz
R9 - R13 Trittsicherheits-Bewertungsgruppen. Im gewerblichen Bereich sind Bodenfliesen der Bewertungsgruppen R9, R10, R11, R12 oder R13 vorgeschrieben. Darunter ist zu verstehen, daß Fliesen auch bei einem Gefälle von 3° bis 10° (R9), 10° bis 19° (R10), 19° bis 27° (R11), 27° bis 35° (R12) und über 35° (R13) einen geringen, normalen, erhöhten, großen oder sogar sehr großen "Haftreibwert" haben, also je nach Einsatzgebiet trittsicher sind.
RA (1) Abbrennstumpfschweißen. Schweißverfahren, das Anwendung bei dünnen Werkstückanschlüssen findet, z.B. bei Rohrverbindungen, bei Verbindungen von hochwertigen Stählen mit billigen unlegiertem Stahl, und Schienen (nicht auf der Baustelle).
RA (2) Ringanker. Er hat die Aufgabe, ein Auseinanderbrechen der Außenwände eines Baukörpers zu verhindern. Dabei ist es vor allem das geneigte Dach, das durch Eigenlast und Windlasten Belastungen auf die Außenwände überträgt.
RA (3) Normalkupplung
RA (4) Rauchabzüge
RABI. Reichsarbeitsblatt
RAL RAL ist das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung. Nur der RAL darf in Deutschland Gütezeichen wie beispielsweise den Blauen Engel vergeben.
RAL 1028 Farbton Melonengelb
RAL GZ RAL-Gütezeichen
RAS Richtlinien zur Anlage von Straßen.
RB (1) Regenbecken. Sammelbegriff für Becken zur Rückhaltung und/oder Behandlung von Regen- und Mischwasser.
RB (2) Ringbalken. Wird bei fehlender Scheibentragwirkung einer Decke angeordnet. Er leitet die horizontalen Lasten in die Wände ab. Im Gegensatz zum Ringanker wird der Ringbalken auf Biegung beansprucht.
RC Hartschaumstoff (engl. rigid cellular)
RCW Rotzeder
RD Rauchdicht
RDN Regeldachneigung
REH Reihenendhaus / Reiheneckhaus
RES Elektroschlackeschweißen. Das Elektroschlackeschweißen ist ein Schmelzschweißverfahren mit sehr hoher Abschmelzleistung und wird dort eingesetzt, wo große Mengen Schweißgut erforderlich sind, also z.B. beim Verbindungsschweißen besonders dicker Querschnitte.
RF Resorcin-Formaldehyd-Harze
RFB Rohfußboden
RFOK Rohfußbodenoberkante
RG Rahmengerüste. Systemgerüste aus Stahl- und Aluminiumrohren, die zu unverschieblichen Vertikalrahmen zusammengeschweißt sind.
RGBI Reichsgesetzblatt
RH (1) Reihenhaus
RH (2) Rohrhülse. Bauteilbezeichnung in Bauzeichnungen.
RH (3) Raumhöhe
RH (4) Reaktionsharze
RH (5) Recyclinghilfen für Waschwasser
RH (6) Rockwellhärte
RI Rinde
RID Verordnung über die innerstaatliche und grenzüberschreitende Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße.
RiLi SIB Richtlinie für Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen
RK Runde Kante bei Gipskartonplatten
RKB Regenklärbecken. Bauwerk zur Rückhaltung von absetzbaren Stoffen im Regenwasser.
RLT Raumlufttechnik
RLT-Anlage Raumlufttechnische Anlage
rm Raummeter. Ein Kubikmeter Stapelholz (Kaminholz), der mindestens 70&#37 Holz und höchstens 30&#37 Zwischenraum enthalten darf.
R-Matten Betonstahlmatten mit rechteckigen Feldern und größeren Querschnittsflächen der Längs- und Querstäbe.
RMG 1 Rahmenmaterialgruppe 1. Rahmen aus Holz, Aluminium, Kunststoff.
  • Kunststoff u=2,0 W/m²K
  • Holz Weichholz 68 mm u=1,8 W/m²K
  • Holz Hartholz 68 mm u=2,1 W/m²K
RMG 2 Rahmenmaterialgruppe 2. Rahmen aus wärmegedämmten Verbundprofilen aus Aluminium und Stahl.
RMG 3 Rahmenmaterialgruppe 3. Rahmen aus Aluminium, Beton, Stahl.
RMH Reihenmittelhaus
RÖE Rohöleinheiten
RP Widerstandspunktschweißen. Ein Schweißverfahren, bei dem die aufeinander liegenden Flächen der Teile durch einzelne Schweißpunkte geschweißt werden.