MyHammer
Startseite Pfeil Lexikon der Abkürzungen Pfeil
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


1 2 6 A B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z

Seite 1 von 4 Seiten weiter zur nächsten Seite »

ab PCT

ab PMMA

ab PVC

P (10) Putzmörtelgruppe
p (2) Pond. 1 p = 0,00980665 N
P (2) Holzschutzmittel Prüfzeichen. Kurzzeichen auf Prüfplakette: vorbeugend gegen Pilze (Schutz vor Fäulnis).
P2 BZ Profilzylinder der Klasse 2 mit Bohr- und Ziehschutz. Verwendung bei Türen der Widerstandsklassen WK 1, WK 2 und WK 3.
P (3) Profilzylinder. Profilzylinder werden nach der DIN in die Klassen 1-3 eingeteilt. Die Klasse 3 ist die höchste Klasse.
P3 BZ Profilzylinder der Klasse 3 mit Bohr- und Ziehschutz. Verwendung bei Türen der Widerstandsklasse WK 4.
P (4) Puzzolane. Bestandteil des Zements. Wird als Kurzeichen hinter der Zementart (CEM I, CEM II, CEM III) angegeben.
P (5) Pultdachziegel
P (6) Pulverlöscher Spezialpulver
P (7) Kennbuchstabe für "weichmacherhaltig"
P (8) Phosphor
P (9) Platte
Pa Pascal (Druck). Pascal = 1 N/m²
PA (1) Polyamid, hochbeanspruchbar, versprödet beim Austrocknen. Beständig gegen Öle, Benzol, Benzin und andere Lösungsmittel.
PA11 Polyamid aus 11-Amino-Undecansäure
PA12 Polyamid aus Laurinlactam (1,12-Dodecanlactam)
PA (2) Pappel
PA (3) Parallelkupplung
PA46 Polyamid 46, 1,4-Diaminobutan-Adipinsäure-Copolymerisat
PA6 Polyamid aus Caprolactam
PA610 Polyamid aus Hexamethylendiamin und Sebazinsäure
PA612 Polyamid aus Hexamethylendiamin und Undecansäure
PA6/12 Mischpolyamid aus Caprolactam und Laurinlactam
PA6-3-T Polyamid aus Trimethyl-hexamethylendiamin und Terephthalsäure
PA66 Polyamid aus Hexamethylendiamin und Adipinsäure
PA66/610 Misch-Polyamid aus Hexamethylendiamin, Adipinsäure und Sebazinsäure
PA6I Polyamid aus Hexamethylendiamin und Isophthalsäure
PA6T Polyamid aus Hexamethylendiamin und Terephthalsäure
PAA Polyacrylsäure
PAC Polyacrylnitril
PAE Acrylkautschuk
PAEI Polyamidimid
PAEK Polyaryletherketon, Gruppenbezeichnung
PAK Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe. Bezeichnet eine Stoffgruppe mit mehreren hundert Einzelverbindungen. Verwendung finden PAK vor allem in Bitumen- und Steinkohlenteer-Produkten (z.B. Gussasphalt oder bituminisierte Dach- und Dichtungsbahnen) sowie zur Herstellung anderer Chemikalien.
Pal Palettenholz. Rohholz-Sorte
PAN Polyacrylnitril
PAPI Polymethylen-polyphenyl-isocyanat
PAR Parabol-Reflektorlampe
PartGG Partnergesellschaftsgesetz
PAS Potenzialausgleichsschiene
Pb Blei. Wird im Bauwesen verwendet für Dachanschlüsse, Abdichtung für Abwasser und Kanalisation sowie für Legierungen mit Zinn.
PB (1) Polybuten (z.B. Rohre für Fußbodenheizung)
PB (2) Porenbeton-Blocksteine. Großformatige Vollsteine, die sich für das Vermauern in Normalmörtel eignen.
PBA Polybutylacrylat
PBAI Polybenzimidazol
PBAN Butadien-Acrylnitril-Kautschuk
PBO Polybenzoxazol
PBR Vinylpyridin-Butadien-Kautschuk
PBS Butadien-Styrol-Kautschuk
PBSM Pflanzenbehandlungs- und Schädlingsbekämpfungsmittel (Pestizide). Sammelbezeichnung für Stoffe, die zur Bekämpfung pflanzlicher oder tierischer Schädlinge verwendet werden.
PBT 1. gelegentlich: Polybuten
3. Polybenzthiazol
PC (1) Pergola. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.
PC (2) Polycarbonat. Aus diesem Kunststoff werden beispielsweise unzerbrechliche Lichtplatten, Leuchten, Profile, Rohre sowie einbruch- und beschusshemmende Verglasungen hergestellt.
PC (3) Polymer-Concrete
PCB (1) Polychlorierte Biphenyle. Verbindungen aus PCB sind sehr beständig und werden in der Produktion von Isoliermaterial, Farben, Lacken oder Kunststoffen eingesetzt.
PCB (2) Pentachlorphenol
PCC Polymer-Cement-Concrete
PCD Poly-Carbodiimid
PCP Pentachlorphenol. Wurde intensiv lange Jahre als Zusatzstoff in Holzschutzmitteln oder Holzgiften eingesetzt. PCP wird durch Wasserdampf gelöst und belastet die Innenraumluft, wenn Innenausbauteile aus Holz damit eingelassen worden sind.
PCT Polycyclohexandimethylenterephthalat