MyHammer
Startseite Pfeil Das Baulexikon Pfeil Maler
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


3 A ä B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W X Y Z


Maler

Die offizielle Berufsbezeichnung eines Malergesellen lautet Maler und Lackierer. Maler und Lackierer werden nach der Handwerksordnung in einer dreijährigen Lehrzeit ausgebildet, so dass sie dann in der Lage sind, Innenräume und Fassaden zu beschichten (anzustreichen) und Innenwände zu tapezieren oder Bodenbeläge anzubringen. Die Ausbildung erfolgt in einer von drei Fachrichtungen, nämlich Bauten- und Korrosionsschutz, Gestaltung und Instandhaltung sowie Kirchenmalerei und Denkmalpflege. Die Berufsbezeichnung „Anstreicher“ wird je nach Region immer noch benutzt, wird von den deutschen Innungen jedoch ungern gesehen. Je nach kunsthandwerklicher Begabung eines Malers und Lackierers kann sich dieser auch als Dekorationsmaler bezeichnen, obwohl es diesen eigenständigen Ausbildungsgang nicht mehr gibt.