MyHammer
Startseite Pfeil Das Holz-Lexikon Pfeil Abstechstahl
Angebote unserer Kooperationspartner

Treppenmeister


Junkers


bausep


Renopan


Auf Das-Baudenkmal.de finden Sie exklusive Denkmalimmobilien zur Kapitalanlage.


badewanne24


Möbel abbauen und transportieren – Praktische Tipps für den Umzug gibt es auf www.umziehen.net


dachbaustoffe.de, Ihr Online-Shop für Baustoffe


A B C D E F G H I J K L M N O ö P Q R S T U ü V W Y Z


Abstechstahl

Ein Abstechstahl ist ein Werkzeug zur Bearbeitung von Holz auf der Drechselbank. Nachdem das Werkstück mit den übrigen Drechselwerkzeugen in die gewünschte Form gebracht worden ist, wird das nicht benötigte Holz mit dem Abstechstahl abgetrennt. Ein Abstechstahl sollte eine Breite von 2 bis 3 mm und ein Schliff in Form einer Sitzkehle besitzen. So gelangt beim Drehen links und rechts eine Spitze zum Schnitt. Beim Abstechen sticht man höchstens 10 mm tief ein und etwa eine halbe Stahltiefe daneben nochmals, um etwas Spiel zu bekommen. Man sticht wiederum im ersten Einstich weiter und wiederholt es im zweiten Einstich. Dadurch vermeidet man, dass der Stahl durch seitliche Reibung erwärmt wird, klemmt oder verläuft. Vor dem Abstechen ist die Handauflage so tief eingestellt, dass eine gedachte Linie von der oberen Kante des Abstechstahls durch die Mitte des Werkstückes verläuft.